Polyurethanverarbeitung


Polyurethan (PU)-basierende Kunststoffe sind als Elastomere, Vergussmassen, Schäume, Beschichtungen, Kleber und anderen, speziellen Anwendungsformen aus unserem täglichen Leben nicht mehr wegzudenken. Aufgrund ihrer chemischen Struktur und Zusammensetzung weisen bestimmte PU-Komponenten eine hohe Reaktivität gegenüber bereits Spuren von Feuchtigkeit im System auf. Die entsprechende chemische Reaktion führt zur Entstehung von CO2 und damit zur meist unerwünschten Bildung von Gasblasen. Durch Zusatz von speziell modifizierten Zeolithpulvern wird die Feuchtigkeit aus dem System entfernt und die genannte, unerwünschte Reaktion verhindert.  

  • ZAP-4A
  • ZAP-3A
  • ZAP-PU
  • ZAP-3A-LC